Die 17 Regeln des Fußballs erklärt

mann beim fußballDie Regeln des Fußballs werden vom IFAB (International Football Association Board) jährlich aktualisiert und aktualisiert. Der Vorstand besteht aus acht Mitgliedern, von denen vier von der FIFA kommen und die anderen vier aus England, Schottland, Nordirland und Wales – alles Länder, die zur Entwicklung des Sports beigetragen haben.

Das zuletzt veröffentlichte Regelbuch der FIFA ist 140 Seiten lang, was für den Gelegenheitsspieler, der sich gerade mit dem Spiel vertraut macht, etwas ambitioniert ist. Aus diesem Grund haben wir unten eine vereinfachte Version vorbereitet, mit der Sie die Grundregeln des Fußballs lernen können. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die FIFA, obwohl sie ein festgelegtes Regelwerk veröffentlicht, oft von nationalen und regionalen Ligen und Organisationen modifiziert wird. Damit solltest du sicherstellen, dass du dich bei deinem Trainer, Mitspieler oder Ligaleiter nach Regeln erkundigst, die von der Norm abweichen.

Gesetze des Spiels

Der IFAB erkennt derzeit 17 Fußballgesetze an, die Standard für jedes professionelle oder internationale Spiel sind. Sie sind wie folgt:

Gesetz 1: Das Spielfeld

Fußball kann entweder auf Gras oder Kunstrasen gespielt werden, aber die Oberfläche muss grün sein. Das Feld muss rechteckig sein und deutlich durch zwei kurze Torlinien und zwei lange Linien gekennzeichnet sein. Das Feld ist in zwei Hälften geteilt, getrennt durch die Mittellinie, die von den Mittelpunkten jeder Seitenlinie ausgeht. Am Mittelpunkt der Mittellinie befindet sich ein markierter Mittelpunkt, der von einem linierten Mittelkreis mit einem Radius von 10 Yard umgeben ist. Gegenspieler dürfen diesen Kreis während des Anstoßes der besitzenden Mannschaft nicht betreten. Die Länge der Berührungslinie muss größer als die Länge der Torlinie sein.

Regelungslängen sind:
Berührungslinie: Mindestens 90 Meter (100 Yards), maximal 120 Meter (130 Yards)
Breite (Torlinie): Mindestens 45 m (50 Yards), maximal 90 m (100 Yards).
An jedem Ende des Feldes ist ein acht Meter breites Tor entlang der Torlinie zentriert.

Sechs Meter von jedem Torpfosten entlang der Torlinie und sechs Meter hinaus in das Feld (senkrecht zur Torlinie) befindet sich die Torschachtel.
Von jedem Torpfosten entlang der Torlinie und 18 Yards hinaus in das Feld (senkrecht zur Torlinie) erstreckt sich ein Strafraum von 18 Yards.
In jeder der vier Ecken des Feldes ist eine fünf Fuß hohe Eckfahne.

Gesetz 2: Der Ball

Ein Fußball muss kugelförmig sein und aus Leder oder einem anderen vergleichbaren Medium bestehen. Sein Umfang muss im Bereich von 27 bis 28 Zoll liegen. Diese Regel gilt nur für offiziell genehmigte Spiele, da Jugendligen oft einen kleineren Ball verwenden, der besser für Kinder geeignet ist.

Gesetz 3: Die Anzahl der Spieler

Spiele werden in der Regel von zwei 11-köpfigen Teams gespielt. Der Torwart ist in der Gesamtsumme von 11 Spielern enthalten. Wenn ein Team zum Zeitpunkt des Spiels nicht mindestens sieben Spieler aufstellen kann, ist das Spiel verloren. Mannschaften von weniger als 11 einer Seite können oft in Jugendligen gesehen werden, wo kleinere Teams als Entwicklungswerkzeug verwendet werden.

Die von der FIFA genehmigten Spiele sind im Allgemeinen auf drei Ersetzungen pro Spiel begrenzt, mit Ausnahme von Freundschaftsspielen. Die meisten Jugendligen erlauben eine unbegrenzte Anzahl von Auswechslungen, die vor Beginn des Spiels auch auf der Spielkarte aufgeführt sein müssen, ansonsten sind diese Spieler nicht wählbar. Auswechslungen dürfen nur auf der Hälfte der Strecke stattfinden, wenn der Schiedsrichter zustimmt, und nachdem der Spieler, der ausgegliedert wurde, das Spielfeld verlassen hat. Der Torhüter darf während einer Spielunterbrechung durch eine Person auf dem Spielfeld oder einen geeigneten Ersatzspieler auf der Bank ersetzt werden.

Gesetz 4: Die Ausrüstung der Spieler

Alle Spieler müssen ein Trikot, Shorts, Schienbeinschützer, Socken und Stollen tragen. Die Socken müssen die Schienbeinschützer vollständig abdecken. Wenn der Schiedsrichter die Ausrüstung eines Spielers für unbefriedigend hält, kann der Spieler bis zur Behebung des Problems ausgesandt werden.

Regel 5: Der Schiedsrichter

Der Schiedsrichter ist die Autorität auf dem Feld, und sein Wort ist Gesetz. Wenn Sie die Entscheidung eines Schiedsrichters in Frage stellen, können Sie diszipliniert werden, einfach wegen abweichender Meinungen.

Regel 6: Die Schiedsrichterassistenten

Die Schiedsrichterassistenten sind in erster Linie dafür verantwortlich, den Schiedsrichter bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen. Dazu gehört die Anzeige mit einer Flagge, wenn ein Ball ins Spiel kommt, wenn ein Spieler gefoult wird oder wenn sich ein Spieler in einer Abseitsposition befindet.

Gesetz 7: Die Dauer des Spiels

Ein Fußballspiel besteht aus zwei 45-Minuten-Halbzeiten, die jeweils nach Ermessen des Schiedsrichters verlängert werden. Die Hälften sind durch eine Halbzeitperiode von nicht mehr als 15 Minuten getrennt. Die zusätzliche Zeit entspricht im Allgemeinen der Entscheidung des Schiedsrichters, wie viel Zeit aufgrund von Auswechslungen und Verletzungen aufgewendet wurde. Die zusätzliche Zeit wird am Ende jedes 45-minütigen Zeitraums in der Halfline angezeigt und angezeigt. Obwohl dem Fußball ein Zeitlimit eingeräumt wird, obliegt es letztendlich dem Schiedsrichter, wann ein Spiel beendet wird.

Gesetz 8: Der Start und der Neustart des Spiels

Der Anstoß wird im Allgemeinen durch einen Münzwurf bestimmt, wobei die Siegermannschaft entweder mit dem Ball beginnen oder wählen kann, welches Tor sie angreifen möchte. Das Verliererteam erhält dann die Wahl, die der Gewinner nicht treffen möchte. Der Anstoß findet zu Beginn jeder Hälfte und nach jedem erzielten Tor statt und erfolgt in der Mitte der Mittellinie. Wenn ein Team ein Tor erzielt, erhält das gegnerische Team den Anstoß zum Neustart des Spiels.

Gesetz 9: Der Ball in und aus dem Spiel

Der Ball ist nicht im Spiel, wenn er entweder die Torlinie oder die Berührungslinie vollständig überquert. Es ist auch kein Spiel, wenn der Schiedsrichter aus irgendeinem Grund das Spiel beendet. Wenn der Ball aus irgendeinem Grund den Rahmen des Tores oder des Schiedsrichters trifft und innerhalb der Tor- und Anschlaglinien bleibt, ist er immer noch im Spiel.

Gesetz 10: Die Bewertungsmethode

Ein Tor wird erzielt, wenn der gesamte Ball die Torlinie innerhalb des Torrahmens überschritten hat. Am Ende des Spiels ist das Team mit den meisten Toren der Gewinner, abgesehen von der Notwendigkeit für die Verlängerung.

Gesetz 11: Abseits

Wenn ein angreifender Spieler den Ball erhält, während er auf der gegnerischen Hälfte steht, muss er auf gleicher Höhe oder hinter dem zweitletzten Verteidiger sein (der letzte ist normalerweise der Torwart). Diese Regel gilt jedoch nur, wenn er am Spiel beteiligt ist. Um die Abseitsregel besser zu verstehen, lesen Sie bitte den Leitfaden für eine detailliertere Erklärung.

Gesetz 12: Fouls und Fehlverhalten

Ein direkter Freistoss wird vergeben, wenn ein Spieler:
– Tritte oder Versuche, einen Gegner zu treten
– Trips oder Versuche, einen Gegner zu stolpern
– Springt auf einen Gegner
– Lädt einen Gegner
– Schläge oder Versuche, einen Gegner zu treffen
– Drückt einen Gegner
– Tackles einen Gegner
– Hält einen Gegner
– Spuckt einen Gegner an
– Behandelt den Ball absichtlich

Wenn eines dieser Fouls von einem Spieler im Strafraum seiner Mannschaft begangen wird, erhält das gegnerische Team einen Strafstoß. Indirekte Freistöße werden vergeben, wenn ein Spieler:

– Spielt auf gefährliche Weise
– Verhindert den Fortschritt eines Gegners
– Verhindert, dass der Torhüter den Ball aus seinen Händen löst
– Begeht ein anderes unerwähntes Vergehen
– Gelbe Karten werden einem Spieler als Warnung oder Warnung vergeben und können für folgende Straftaten ausgegeben werden:
– Unsportliches Verhalten
– Widerspruch durch Wort oder Handlung
– Anhaltender Verstoß gegen die Spielregeln
– Verzögert den Neustart des Spiels
– Nichtbeachtung der erforderlichen Distanz, wenn das Spiel mit einem Eckstoß, Freistoß oder Einwurf erneut begonnen wird
– Betreten oder Wieder betreten des Spielfeldes ohne die Erlaubnis des Schiedsrichters
– das Spielfeld bewusst ohne Erlaubnis des Schiedsrichters verlassen
– Rote Karten werden verwendet, um einen Spieler vom Spielfeld zu senden, und können für folgende Straftaten ausgegeben werden:
– Schwerwiegendes Foulspiel
– Gewalttätiges Verhalten
– Auf einen Gegner oder eine andere Person spucken
– Der gegnerischen Mannschaft ein Tor oder eine offensichtliche Torchance vorenthalten, indem sie absichtlich den Ball behandelt (der Torwart ist eine Ausnahme)
– Einem Gegner, der sich durch einen Freistoß oder einen Strafstoß strafbar macht, eine offensichtliche Torchance zu verweigern
– Offensive oder beleidigende Sprache und / oder Gesten verwenden
– Erhalte eine zweite Verwarnung (gelbe Karte) im selben Spiel

Regel 13: Freistöße

Free Kick ist in zwei Kategorien unterteilt, direkte und indirekte. Ein direkter Schuss kann direkt in das gegnerische Tor geschossen werden, ohne einen anderen Spieler zu berühren. Ein indirekter Freistoss wird angezeigt, wenn der Schiedsrichter während des Stosses die Hand hebt. Ein indirekter Tritt kann nur dann ins Tor gehen, wenn er von einem anderen Spieler berührt wurde, bevor er ins Tor fällt. Der Ball muss für beide Arten von Tritten stationär sein.

Gesetz 14: Der Straftritt

Ein Strafstoss wird vergeben, wenn ein defensiver Spieler einen angreifenden Spieler foillt oder einen Handball im Strafraum seines Teams begeht. Der Strafstoss wird am Strafpunkt platziert und alle Spieler beider Mannschaften müssen während des Schusses außerhalb der Strafbank bleiben. Sie dürfen die Box sofort nach der Aufnahme betreten. Der Torwart kann sich vor dem Schuss horizontal entlang der Torlinie bewegen, aber er darf sich nicht von der Linie lösen, bis der Ball getroffen wird.

Gesetz 15: Das Einwerfen

Ein Einwurf wird gegeben, wenn die besitzende Mannschaft den Ball über die Seitenlinie ausspielt. Beim Einwurf muss der Spieler den Ball gleichzeitig mit beiden Händen lösen und beide Füße fest auf dem Boden halten. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, wird das Spiel beendet und der Einwurf wird der gegnerischen Mannschaft gegeben. Spieler dürfen nicht direkt von einem Einwurf profitieren.

Regel 16: Der Torschuss

eckstoßEin Torschuss wird gegeben, wenn die offensive Mannschaft den Ball über die Torlinie der Defensivmannschaft hinaus spielt. Nachdem der Ball nicht mehr im Spiel ist, darf der Verteidiger oder Torwart den Ball irgendwo innerhalb der 6-Meter-Torbox platzieren und den Ball zurück ins Spiel bringen.

Regel 17: Der Eckstoß

Ein Eckstoß wird der Offensivmannschaft zugesprochen, wenn die Defensivmannschaft den Ball über die Torlinie hinaus spielt. Der Ball wird in den Eckbereich gelegt und vom Offensivteam ins Spiel zurückgeworfen. Spieler können direkt aus einer Ecke kicken.