Fitness und Gesundheit

Die körperliche und geistige Gesundheit und Fitness ist für einen guten Fußballer genauso wichtig, wie für jeden anderen Leistungssportler auch. Leider wir selbst über den Hobbyfußball hinaus noch viel falsch gemacht, weswegen manche Mannschaften nicht ihr volles Leistungspotential ausschöpfen können. Deswegen hier von uns ein kleiner Crashkurs mit weiterführenden Links zu gewissen Themen.

Ernährung

Auch für einen Fußballer ist gesunde Ernährung wichtig. Mit gesunder Ernährung ist natürlich ausgewogene Ernährung gemeint, das heißt von allem etwas, von nichts zu viel. Vor allem Gemüse und Obst sollten auf der täglichen Speisekarte stehen.

Auch ist zu beachten, dass ein sportlich aktiver Mensch einen höheren Bedarf an Eiweiß hat, den es zu decken gilt. Es ist am besten, wenn dieser Bedarf mit einer ausgewogenen Mischung aus pflanzlichen Lebensmitteln und tierischen, wie Eiern und Fleisch gedeckt wird.

Vor dem Training und vor allem vor einem wichtigen Spiel sollte der Fußballer Nahrung zu sich nehmen, die reich an langkettigen Kohlenhydraten besteht, wie beispielsweise Reis oder Kartoffeln. Dies ermöglicht dem Sportler lange Zeit leistungsfähig zu bleiben und nicht schon nach der ersten Halbzeit völlig ausgezerrt zu sein.

Das traditionelle Bier trinken nach dem Spiel sollte wenn möglich auf ein Minimum reduziert werden. Alkohol schadet dem Körper schon in geringen Konzentrationen und wirkt unter anderem katabol, was muskelabbauend bedeutet.

Körperhygiene

Körperhygiene scheint in erster Linie nicht viel mit Sport zutun zu haben, doch ein sauberer Körper arbeitet besser und effizienter. Nebenbei sorgt ein „sauberes Gefühl“ für ein selbstbewussteres Auftreten und rein psychologisch bringt dies schon den positiven Nebeneffekt ein klein wenig leistungsfähiger zu sein.

Zahnhygiene spielt hier auch eine wichtige Rolle. Es ist nun mittlerweile bekannt, dass ein ungesundes Gebiss sich auf den Rest des Körpers auswirkt. Bewiesen ist zum Beispiel, dass Padontitis Fehlgeburten begünstigen oder sogar verursachen kann. Des weiteren haben viele Menschen schon Erfahrung damit gemacht, dass Zahnschmerzen in andere Körperregionen, wie in den Rücken strahlen können. Es ist ziemlich bitter, wenn man nicht am Fußballspiel teilnehmen kann, weil man Rückenschmerzen hat, die aber gar nicht von einer Verspannung oder einem Gelenkproblem kommen.